Eine Senkung des Blutdrucks mit Hilfe von Salz ist möglich, wenn Sie das richtige Salz wählen. Die Verwendung von Speisesalz führt tendenziell zu Bluthochdruck. Die Aussage „Salz ist Salz“ ist völlig falsch.

1904 experimentierten zwei Medizinstudenten (Ambard und Beaujard) vor dem Hintergrund der Frage, ob Salz die Ursache für Bluthochdruck sein könnte. Sie kamen zu dem Schluss, dass Salz den Blutdruck erhöht und dass das Essen von Obst den Blutdruck senkt.

-werbung-
Werbung für Freedom of Health? Kontakt »

Salz hat nichts mit Bluthochdruck zu tun.

Salz hat nichts mit Bluthochdruck zu tun.

Dr. Shibata Jiro, ein Facharzt für Bluthochdruck aus Japan, sagt in seinem Buch, im Gegensatz zu den beiden Studenten, deutlich:

„Salz hat nichts mit Bluthochdruck zu tun.“ (3)

In der Zwischenzeit wird davon ausgegangen, dass reines Speisesalz (raffiniertes Salz) ACE aktiviert. ACE steht für Angiotension Converting Enzyme, ein Enzym, das an der Erhöhung des Blutdrucks beteiligt ist.

-werbung-
Werbung für Freedom of Health? Kontakt »

1-fach geröstetes Bambussalz zur Vorbeugung und Regeneration von Hautproblemen wie Psoriasis.

1-fach geröstetes Bambussalz für einen niedrigen Blutdruck.

Aber Achtung: Salz in Verbindung mit anderen Mineralien (Spurenelementen) bringt bessere Ergebnisse. Ratten, die mit unraffiniertem Meersalz gefüttert wurden, hatten weiterhin einen niedrigen Blutdruck. Es wird angenommen, dass die im unraffinierten Meersalz enthaltenen Spurenelemente sowie Magnesium, Kalium und Kalzium ausreichend vorhanden sind, um den Blutdruck niedrig zu halten. (2)

An der Universität von Japan (Kobe) wiesen Wissenschaftler nach, dass die Art des eingenommenen Salzes den Unterschied bei der Erhöhung des Blutdrucks oder der Aufrechterhaltung eines stabilen normalen Blutdrucks ausmacht.

Sie kamen zu dem Schluss, dass unraffiniertes Meersalz wie Bambussalz und Koysan-Meersalz, begleitet von ausreichend anderen Mineralien (Spurenelementen), in der Lage sind, das überschüssige Salz aus dem Körper zu entfernen. Etwas, das Speisesalz oder raffiniertes Salz nicht können.

Im Rattenexperiment wurden 40 % des Kochsalzes im Körper gespeichert, während fast das gesamte unraffinierte Salz im Urin gefunden wurde.

„Der menschliche Körper besteht zu 70% aus Wasser mit einem Salzgehalt von 0,9%. Infusionen in Krankenhäusern enthalten daher Salz. Die Frage ist nicht, ob wir Salz essen sollen, sondern welches Salz wir essen sollen. Ohne Blutdruck wäre die Nährstoffversorgung und die Beseitigung von Abfallprodukten nicht möglich“ – Bart Maes, Bio-Veggie-Mann.

Ein vorübergehender Anstieg des Blutdrucks nach dem Verzehr von Salz ist die Energie, die benötigt wird, um Abfallprodukte zu entfernen und Nährstoffe aufzunehmen.

Ein vorübergehender Anstieg des Blutdrucks nach dem Verzehr von Salz ist die Energie, die benötigt wird, um Abfallprodukte zu entfernen und Nährstoffe aufzunehmen.

Ein vorübergehender Anstieg des Blutdrucks nach dem Verzehr von Salz ist die Energie, die benötigt wird, um Abfallprodukte zu entfernen und Nährstoffe aufzunehmen.
Bambussalz mit seinen Spurenelementen erleichtert die Entfernung von Abfallprodukten, hilft, überschüssiges Salz zu entfernen, und hilft, die Zellen vital zu halten und zu machen. Bambussalz reinigt das Blut.

Heute zu behaupten, dass Salz hohen Blutdruck verursacht, ist eine undifferenzierte Aussage. Die Art des Salzes, das wir essen, macht einen wichtigen Unterschied für unsere Gesundheit. aus. Die geringen Spurenelemente, die mit unraffiniertem Salz einhergehen, machen einen großen Unterschied aus. Daran besteht kein Zweifel.