Kann Kokosöl im Streit gegen HIV und AIDS helfen?

Millionen von Menschen auf der ganzen Welt haben sich mit dem HIV-Virus infiziert oder leiden unter AIDS. Bietet ein Cocktail aus toxischen Medikamenten die Lösung? Wahrscheinlich kaum. Die unbekannten Eigenschaften des Virus erschweren den Streit gegen HIV erheblich. Eine gesunde Ernährung und Natives Kokosöl Extra verfügen nicht nur über das Potential dabei zu helfen, HIV zu bestreiten, sie können auch bestimmt die Symptome und Nebenwirkungen von AIDS erleichtern.

Kokosöl nicht nur bei HIV und AIDS, sondern auch zur Stärkung des Immunsystems

Der HIV-Virus kann gleichsam durch Kokosöl bekämpft werden, so, wie auch Kokosöl gegen andere Bakterien und Viren wirksam ist. Kürzlich gab es viel Aufsehen und Untersuchungen darüber, wie der menschliche Herpes-Virus-6A (HHV-6A) synergetisch mit dem HIV-Virus im Anfall auf das Immunsystem zusammenarbeiten kann. Dies geschieht hauptsächlich durch die Senkung einer spezifischen Lymphozyt-Sorte (CD4) und die Vernichtung von Lymphdrüsen. Eine Studie von Knox und Carrigan in Wisconsin hat ans Licht gebracht, dass die wichtigste Form des Virus aller getesteten und infizierten HIV-Patienten in den Lymphknoten zurückzufinden ist. (12) Glücklicherweise ist HHV-6A einer der Viren, der von mittellangen Fettsäureketten (MCT-Fetten) aus dem Kokosöl vernichtet werden kann.

-werbung-

Untersuchungen berichten, dass Kokosöl einen antiviralen Effekt ausübt und das Niveau der viralen Infektion von HIV-Patienten senken kann. Die positive antivirale Wirkung erfolgte nicht nur durch die Monoglyzeride der Laurinsäure, sondern auch durch das Kokosöl selbst. Mit Kokos liegt ein preisgünstiges Mittel im Streit gegen den HIV-Virus vor. (13)

Die empfohlene therapeutische Menge an Kokosöl beträgt 3,5 Esslöffel pro Tag, was einer halben Kokosnuss entspricht. Kokosöl hilft nicht nur Infektionen bei AIDS-Patienten zu bekämpfen, sondern sorgt auch dafür, dass sie einfacher auf Gewicht bleiben können. Kokosöl sorgt ebenfalls dafür, dass unterernährte Patienten zurück auf ihr Gewicht kommen, ohne dass von Übergewicht die Rede ist. Kokosöl kann somit auch ein wichtiges Nahrungsmittel-Supplement während einer Therapie darstellen. Es ist leicht verdaulich, verschafft sofortige Energie, verbessert die Darmfunktionen und kann in den verschiedensten Rezepten einfach verarbeitet werden.