„Wellness“ bedeutet „Gesundheit“. Das Wort ist eine Kombination aus „Well-being“ und „Fitness“ und wird als Sammelbegriff für alles rund um Entspannung, Genuss, Ruhe und Erholung gebraucht. Wellness bedeutet, sich fit fühlen, neue Energie sammeln und glücklich sein. Oft ist es auch holistisch gemeint. Dann umfasst Wellness neben der körperlichen Gesundheit, auch das soziale, emotionale, intellektuelle und spirituelle Wohlbefinden. Meist ist jedoch die körperliche Gesundheit gemeint. Dazu zählen auch präventive Vorsorgemaßnahmen wie Fitness, Bewegung, gesunde Ernährung, Meditation und Entspannungsübungen. Liesbeth de Vries, Praxis für Fußreflexzonentherapie und Wellness

Wellness mit Kokosöl, entspannt in einer Hängematte liegen mit Aussicht über Meer und Palmen
Wellness bedeutet Gesundheit. Wellness ist ein Kofferwort aus „Well-being“ und „Fitness“.

26 großartige und überraschende Wellness-Vorteile von Extra Vergine Bio-Kokosöl:

1. Kokosöl lindert allergische Reaktionen

Jede Jahreszeit kann Menschen mit Allergien vor Herausforderungen stellen. Bio-Kokosöl kann auf verschiedene Arten Erleichterung bringen. So hilft es mit seiner antiviralen, antibakteriellen und antimikrobiellen Wirkung. Seine entzündungshemmenden Eigenschaften und seine Wirkung als Anti-Histaminikum lindern allergische Reaktionen.

2. Kokosöl schärft das Denkvermögen

Koffein verleiht einen nur kurz andauernden Schub. Kaltgepresstes Kokosöl sorgt dagegen für einen lange anhaltenden Energieschub. Die trockene Materie in Ihrem Gehirn besteht zu 30% aus Fett. Da ist es logisch, dass gesunde Fette Ihr Gehirn versorgen und als Baustein für mehr geistige Schärfe dienen. Geben Sie Kokosöl in Ihren Tee oder Kaffee. Wake up your brain! Ihr Körper holt sich Ketone aus dem Kokosöl, die als idealer Brainbooster gelten.

-werbung-
Werbung für Freedom of Health? Kontakt »

3. Kokosöl verbessert die Durchblutung

Werden Sie proaktiv, indem Sie täglich etwas Kokosöl einnehmen und es ab und zu mit anderen kaltgepressten Ölen wechseln. Kokosöl verhindert die Oxidation von Fettsäuren im Blut. Dadurch leiden die Blut- und Haargefäße weniger. Ablagerungen haben weniger Chancen und Ihr Blut kann frei fließen. Eine gute Durchblutung steigert Ihre Energie und fördert die bessere Versorgung aller Zellen.

holzpuppe auf toilette, kokosoel gegen verstopfung
Kokosöl lindert Verstopfung, heilt Hämorrhoiden und bei Beschwerden wie dem Reizdarmsyndrom, Colitis und Morbus Crohn.

4. Kokosöl lindert Verstopfung

Verstopfungen sind weit verbreitet, doch sie sind nicht normal. Stress, Bewegungsmangel und schlechte Ernährungsgewohnheiten tragen alle zu Verstopfung bei. Das große Geschäft sollte mindestens einmal pro Tag erledigt werden. Eine Phase von 24 bis 48 Stunden ist perfekt. Extra Vergine Kokosöl fördert zusammen mit ballaststoffreicher Ernährung einen regelmäßigen Stuhlgang. Dazu regeneriert Kokosöl die Darmschleimhaut.

5. Kokosöl trägt zur Heilung von Hämorrhoiden bei

Studien der Mayo Clinic zufolge hat rund die Hälfte aller Menschen über 50 Jahre mit einer Form von Hämorrhoiden zu tun. Lange Sitzungen auf der Toilette und starkes Pressen ist nicht gesund. Gesunde Fette, ausreichende Ballaststoffe und Bewegung können Hämorrhoiden verhindern und heilen. Kaltgepresstes Kokosöl hilft bei unausgeglichener Darmflora und reduziert die Entzündungen, die bei schmerzhaften Hämorrhoiden auftreten. Kokosöl kann zur inneren Anwendung verzehrt oder zur äußeren Anwendung auf die Haut aufgetragen werden.

-werbung-
Werbung für Freedom of Health? Kontakt »

6. Kokosöl hilft bei Reizdarmsyndrom

Darmbeschwerden oder durch Stress verursachte Colitis führen häufig zu ernsthaften Entzündungen im Darmtrakt. Dies kann je nach Intensität als leicht störend oder sehr schmerzhaft empfunden werden und beeinträchtigt Ihre Energie. Kokosöl wirkt antimikrobiell, übt eine Schutzfunktion aus und kann durch die Regeneration des Darmtraktes das Immunsystem stärken. Kokosöl stärkt die Leber, sodass diese Schadstoffe besser neutralisieren kann, verbessert die Darmflora und heilt Entzündungen im Dünn- und Dickdarm.

7. Kokosöl lindert Colitis und Morbus Crohn

Die beiden Erkrankungen unterscheiden sich leicht voneinander. In großen Teilen gleichen sie sich. Sie entstehen im Darm und können zu Magenbeschwerden führen. Schmerzhafte Entzündungen. Weiße Blutkörperchen, die die Darmwände angreifen. Durchfall, Fieber, Kopfschmerzen, Leberschmerzen und Gelenkschmerzen gehören zu den Symptomen. Die entzündungshemmende Wirkung von Kokosöl, die schnellere Verdauung und die schützende Wirkung im Darm können helfen.

Kokosöl mindert das Risiko von Atemwegsinfektionen, verkürzt Erkältungen und lindert Halsschmerzen.
Kokosöl mindert das Risiko von Atemwegsinfektionen, verkürzt Erkältungen und lindert Halsschmerzen.

8. Kokosöl mindert das Risiko von Atemwegsinfektionen

Erkältungen, Grippe, eine laufende Nase, Atembeschwerden und rasselnde Lungen haben bei Bio-Kokosöl kaum eine Chance. Kokosöl übt eine entzündungshemmende Wirkung auf die Sinusse und an anderen Stellen aus. Mit einer Schutzschicht aus Fett kann Kokosöl Bakterien und Viren unschädlich machen.

8. Kokosöl verkürzt Erkältungen

Dr. Kabara hat wissenschaftlich bewiesen, dass Extra Vergine Kokosöl zahlreiche Viren, Bakterien und Schimmelpilze unschädlich machen kann. Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass Kokosöl unser Immunsystem stärkt. Ergebnis: Eine Erkältung dauert nicht so lange. Medikamente können Bakterien abtöten (keine Viren), doch der Genesungsprozess verlängert sich im Schnitt auf zehn Tage. Impfungen können eine Grippe verhindern, haben jedoch häufig Nebenwirkungen.

10. Kokosöl lindert Halsschmerzen

Halsschmerzen sind schmerzhaft und können das Schlafen, Schlucken und Sprechen beeinträchtigen. Extra Vergine Kokosöl hat heilsame Eigenschaften. Viele Bakterien und Viren haben beim Einsatz von Kokosöl keine Überlebenschance. Außerdem wirkt Kokosöl entzündungshemmend. Die Schmerzen lassen nach, sobald das Kokosöl die Kehle erreicht und einfettet.

kokosöl hilft gegen depressionen
Kokosöl lindert Depressionen und hilft bei der Verhinderung und Reduzierung von Panikattacken.

11. Kokosöl lindert Depressionen

10,1% der westlichen Bevölkerung leidet an einer Form von Depression. Finanzielle Sorgen, Probleme in der Familie, Stress am Arbeitsplatz und Umweltfaktoren spielen eine bedeutende Rolle. Zur Lösungsfindung muss das Problem betrachtet werden. Kokosöl erleichtert Ihnen mit seinen immunstärkenden, reinigenden und gesundheitsfördernden Eigenschaften das Leben.

12. Kokosöl hilft bei der Verhinderung und Reduzierung von Panikattacken.

Rund 15% der Bevölkerung leidet ab und zu unter Ängsten oder Panikattacken. Dafür gibt es viele verschiedene Gründe. Klar ist, dass das Gehirn reagiert. Ein gesundes gut funktionierendes Gehirn lindert und verhindert Panikattacken. Kokosöl stabilisiert die Gehirnzellen und reduziert Entzündungen. Entzündungen im Gehirn können nach Ansicht der Psychiaterin Kelly Brogan zu Ängsten und Depressionen führen.

13. Kokosöl stärkt die Zähne

Kaltgepresstes Kokosöl sorgt dafür, dass Kalzium und Magnesium – beides wichtig für kräftige Zähne – besser aufgenommen wird. Dazu schützt Bio-Kokosöl die Zähne mit seiner bakterien-, viren- und schimmelabtötenden Wirkung. Bei Mangelerscheinungen kann sich der Körper diese Mineralstoffe aus den Zähnen holen und beispielsweise an das Herz weitergeben. Darum ist eine gute Aufnahme von Mineralstoffen, zum Beispiel mit Hilfe von Kokosöl, sehr wichtig.

14. Kokosöl verhindert Infektionen durch Insektenstiche

Insektenstiche oder -bisse können schmerzhaft sein und zu Infektionen führen. Das in Anti-Mücken-Spray enthaltene DEET ist ungesund. Kaltgepresstes Bio-Kokosöl verhindert Entzündungen, lindert Juckreiz und Ausschlag und hat eine antivirale und antibakterielle Wirkung. Damit ist Kokosöl eine sinnvolle Lösung. Sie können die Wirkung verstärken, indem Sie dem Kokosöl 2 bis 10% essenzielle Öle aus Nelke und Zimt beigeben.

15. Kokosöl heilt Schimmelinfektionen wie Nagelpilz

Einem Artikel der Science Daily aus dem Jahr 2013 zufolge sterben jährlich etwa 1,3 Millionen Menschen an einer Schimmelinfektion. Eine Schimmelinfektion kann das Gehirn, die Lungen, das Herz und andere Organe angreifen. Das Journal of Medical Food 2007 empfiehlt Kokosöl zur Verhinderung und Heilung von Schimmelinfektionen. Wie Sie wissen, enthält Kokosöl MCTs (mittelkettige Fettsäuren), die Schimmelpilze abtöten können. So kann ein von Pilzen befallener Nagel innerhalb eines Monats heilen, wenn Sie Kokosöl verzehren und täglich zweimal auf und um den Nagel auftragen.

16. Kokosöl hilft bei Candida, z.B. bei Scheidenpilz

Eine Candidose ist eine Infektion, die durch einen Hefepilz verursacht wird. Vor allem Frauen leiden häufiger darunter, u.a. nach der Einnahme von Antibiotika. Der Candida-Hefepilz kann sich jedoch überall ansiedeln, zum Beispiel in der Achselhöhle, im Verdauungstrakt, in den Atemwegen oder im Harntrakt. Verschiedene wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass Kokosöl gegen Schimmel- und Hefepilze wirkt. Ein Universitätsklinikum in Nigeria beobachtete, dass reines Kokosöl eine Candida-Infektion besser bekämpfte als Medikamente mit ihren Nebenwirkungen.

17. Kokosöl zur Behandlung von Mundsoor

Mundsoor ist eine ungefährliche aber unangenehme Pilzinfektion der Mundhöhle. Vor allem Babys und Kleinkinder sind von ihr betroffen. Der weiße Belag im Mund kann auch die Speiseröhre und den Darm angreifen. Mundsoor kann durch eine Kortisonbehandlung verursacht werden. Kokosöl heilt die Infektion. Neben dem Konsum von Kokosöl ist es empfehlenswert, die Mundhöhle mehrmals täglich mit Bio-Kokosöl einzureiben.

18. Kokosöl gegen Hefepilzinfektionen

Stechender Schmerz durch Hefe- (Schimmel)pilzinfektionen. Starke Medikamente voller chemischer Inhaltsstoffe bekämpfen die Infektion und lösen den Schmerz auf. Bio-Kokosöl hat die gleiche Wirkung ohne Chemie. Die in Kokosöl enthaltenen Fettsäuren wirken gegen Schimmel und Hefepilze. Dazu reduziert es wie ein Antihistaminikum allergische Reaktionen und übt eine probiotische Wirkung auf den Darm aus. Ein starkes Immunsystem. Kokosöl verzehren und an den von der Infektion betroffenen Hautstellen auftragen.

19. Kokosöl heilt Harnwegsinfektionen und Blasenentzündungen

Eine Harnwegsinfektion ist eine bakterielle Infektion. Das Wasserlassen ist schmerzhaft. Der Urin ist trüb und riecht unangenehm und manchmal kommen Symptome wie Übelkeit, Fieber und Erbrechen hinzu. Die Infektion ist einfach mit Antibiotika zu behandeln. Allerdings können Sie sich dabei eine Schimmelinfektion zuziehen oder Ihrem Darm schaden. Einfacher ist Kokosöl mit Cranberrysaft. Dies ist genauso wirksam und viel gesünder.

20. Kokosöl verhindert Nasenbluten

Nasenbluten ist nichts Ernstes. In 99,9% der Fälle hört das Bluten von alleine auf. Bei Menschen, die Blutverdünner einnehmen, kann es jedoch länger anhalten. Um ein Austrocknen der Nase zu verhindern, kann ein in Kokosöl getauchtes Stück Papier oder Watte helfen.

21. Kokosöl bekämpft Läuse

In einer Studie, die 2002 im Medical Association Journal erschien, waren 119 Schulkinder mit Kokosöl und essenziellen Ölen aus Anis und Ylang-Ylang zu 92% erfolgreich behandelt worden. Verstärken Sie die Wirkung, indem Sie das Haar zunächst mit Apfelessig behandeln. Anschließend kämmen Sie die Eier heraus. Reiben Sie den Kopf mit einer Tasse Kokosöl mit 20 Tropfen Anis und Ylang-Ylang-Öl ein. 12 Stunden einwirken lassen. Anschließend waschen Sie Ihr Haar und kämmen es noch einmal gründlich aus. So sind Sie Ihre Läuse ohne chemische Stoffe aus der Apotheke los.

Frau schlafend im Bett durch Kokosöl
Kokosöl verbessert den Schlaf.

22. Kokosöl verbessert den Schlaf

Die American Cancer Society stellte fest, dass Menschen, die sieben Stunden lang schlafen, länger leben als Menschen die wesentlich weniger oder mehr schlafen. Steckt Ihr Kopf voller Sorgen? Eine Massage mit Kokosöl vor dem Schlafengehen wirkt Wunder. Probieren Sie es einmal aus.

23. Kokosöl als Trägeröl für Massageöle

Viele billige Massageöle beruhen auf Petroleum und chemischen Düften. Diese sind toxisch. Gesünder und sehr angenehm ist Kokosöl als Trägeröl, das Sie mit Ihren natürlichen Lieblingsdüften aus essenziellen Ölen anreichern. Bio-Kokosöl spendet der Haut Nährstoffe und sorgt dafür, dass Feuchtigkeit besser festgehalten wird. Herrlich! Nur Vorteile.

24. Kokosöl heilt und verhindert Ohrinfektionen

Ohrinfektionen klingen in 90% der Fälle von alleine wieder ab. Auch bei Babys und Kleinkindern, die am häufigsten betroffen sind. Unverantwortliche Ärzte verordnen direkt Antibiotika oder raten sogar voreilig zu einer Operation. Dabei wird viel mit den Ängsten der Menschen gespielt. Manche Antibiotika führen jedoch dazu, dass die Ohrinfektion immer wieder auftritt und unsere Widerstandskräfte belastet. Weit einfacher sind in Kokosöl getränkte Wattestäbchen. Am besten mischen Sie das Kokosöl mit Nelken- und Zimtöl. Tragen Sie es alle zwei Stunden im und am Ohr auf. Die Ohrenschmerzen klingen nach etwa vier bis acht Stunden ab.

25. Kokosöl lindert Stress und lässt Sie von einem Urlaub in den Tropen träumen

Der Duft nach Kokosnüssen wird mit tropischen Inseln, Entspannung, Freude und Glück assoziiert. Dies tut dem Geist gut, der täglich mit 1001 Dingen überfrachtet wird. Beachten Sie, dass nur Extra Vergine Bio-Kokosöl diese Wirkung auslösen kann. Fraktioniertes, raffiniertes oder desodoriertes Öl kann dies nicht. Kokosöl spendet der Haut fast nebenbei genau die richtige Menge Feuchtigkeit. Tragen Sie Kokosöl auf und genießen Sie. Reiben Sie empfindliche Körperstellen wie die Ohrläppchen, die Innenseite der Handgelenke, die Ellbogen und Fußgelenke ein.

26. Kokosöls lindert Beschwerden bei Arthritis

Über 20% der Gesamtbevölkerung und über 50% der Bevölkerung über 65 Jahre leidet an einer Form von Arthritis oder Rheuma und empfindet bei Bewegungen Schmerzen und Einschränkungen.

Wie fügen Sie Kokosöl Ihrer Ernährung hinzu und wie viel sollten Sie verwenden?

Backen sie mit Kokosöl, verwenden Sie es in Smoothies und Kaffee. Versuchen Sie pro Tag mindesten 1 und höchstens 3 Esslöffel einzunehmen. Wählen Sie für Ihre Gesundheit Extra Vergine Kokosöl (auch rohes oder kalt gepresstes Kokosöl genannt) statt desodoriertes Kokosöl. Am besten kaufen Sie Extra Vergine Kokosöl aus biologischer Herstellung. Ihr Körper und Ihr Geist werden es Ihnen danken.