MCT-Öl ist eine Quelle für Medium Chain Triglycerides (mittelkettige Fettsäuren). Kokosöl und Palmkernöl sind Beispiele für MCT-haltige Öle. Sie bestehen zu 50 bis 60 Prozent aus MCTs. Der Körper verarbeitet MCT-Öl sofort, sodass es direkt als Energiequelle zur Verfügung steht. Es kann also als Energielieferant dienen, während der Blutzuckerspiegel stabil bleibt. (4) (5) (6).

Es gibt vier verschiedene Sorten MCTs: C6, C8, C10 und C12. Die Namen beziehen sich auf die Anzahl der Kohlenstoffatome (6 bis 12), die sie enthalten.

-werbung-
Werbung für Freedom of Health? Kontakt »

Jede MCT-Fettsäure hat ihre eigenen einzigartigen Vorteile – Funky Fat Foods

„Jede MCT-Fettsäure hat ihre eigenen einzigartigen Vorteile. C8 und C19 erhöhen den Ketongehalt besonders effizient und sind eine hervorragende Energiequelle und gut für die geistige Leistungskraft. Ketonkörper unterdrücken das Hungergefühl, sodass Sie sich länger satt fühlen.“, so Funky Fat Foods.

MCT Öl und Keto, ketogene Diät

Die Verwendung von MCT-Öl kann eine wertvolle Ergänzung zu Ihrer ketogenen Ernährung sein. Es enthält leicht verdauliche Fettsäuren, die schnell in die Leber transportiert und dort in Ketonkörper verwandelt werden können.

MCT-Fettsäuren können leichter in Ketone verwandelt werden als andere Fettsäuren. Für Menschen, die sich ketogen ernähren, sind MCT hilfreich dabei, länger im Zustand der Ketose zu bleiben. Dies hilft bei der Regulierung des Blutzuckerspiegels und bei der Reduzierung des Gewichtes.

MCT-Öl ist dank der ketogenen Diät sehr beliebt geworden. Bei einer ketogenen Ernährung besteht Ihre tägliche Kalorienzufuhr zu etwa 70% aus Fett, 25% Protein und 5% Kohlenhydraten. Ketonkörper dienen Ihrem Körper als Energielieferant, wenn keine Glykogenvorräte zur Verfügung stehen. Ketone sind wesentlich effizienter als Glukose.

-werbung-
Werbung für Freedom of Health? Kontakt »

Schon lange vor dem Bekanntwerden der Keto-Diät wurde MCT-Öl bei der Behandlung von Epilepsie verwendet. Sporternährungsberater empfehlen Athleten und anderen Sportlern MCT-Öl zu nutzen, um länger in der Ketose zu bleiben, selbst wenn sie mehr Kohlenhydrate konsumieren als bei einer Keto-Diät eigentlich sinnvoll ist. MCT-Öl wird aufgrund der mittelkettigen Fettsäuren schneller vom Körper aufgenommen. Sie sind kürzer als langkettige Fettsäuren und werden darum leichter vom Körper verdaut.
Athleten steht damit viel schneller Energie zur Verfügung. MCT ist eine direkt zur Verfügung stehende Energiequelle, die sofort neue Energie liefert. Sie führt zu besseren Leistungen z.B. beim Laufen, Radfahren und Schwimmen.

Da MCTs einfacher vom Körper verarbeitet werden, können sie auch leichter in Ketonkörper verwandelt werden. Bei einer ketogenen Diät ist MCT-Öl also die ideale Wahl, um im Zustand der Ketose zu bleiben.

Wenn Sie sich wirklich, wirklich, wirklich ketogen ernähren möchten, können Sie es auch VEGAN TUN: Sie müssen keine Tiere verzehren/der Umwelt schaden. Es ist zweifelsfrei sicherer als eine auf tierischer Kost basierende Keto-Diät“. Danielle Belardo, Kardiologin und Mitglied des American Board of Internal Medicine

Professor Hanno Pijl, Endokrinologe, sieht positive Zusammenhänge zwischen einer ketogenen Ernährung und Krebs.
„Eine zeitweilige ketogene Ernährung schützt Mäuse vor den Nebenwirkungen einer Chemotherapie und hemmt das Wachstum von Krebszellen. Zumindest in Tierversuchen zeigte sich, dass eine ketogene Ernährung bei der Behandlung von Krebs helfen kann.“