Fermentation ohne Pasteurisierung hilft

Der Konsum von nicht pasteurisierten Produkten kann uns dabei helfen, verschiedene Mikroben in unserem Körper anzusiedeln. Die Erde und ihre Bewohner sind miteinander verbunden. Das Überleben von Arten wie Menschen basiert auf der biologischen Vielfalt. Dein Körper ist ein Ökosystem, das nur dann richtig funktioniert, wenn es verschiedene Mikroorganismen enthält. Wilde Fermentation kann dabei helfen.

-werbung-
Werbung für Freedom of Health? Kontakt »

Was ist wilde Fermentation? Dies ist ein Fermentationsprozess, bei dem Mikroorganismen aus der Umwelt während der Fermentation kultiviert werden.

Fermentierst Du zuhause wild und konsumierst dann diese Lebensmittel, werden Hausorganismen in Deinen Verdauungstrakt aufgenommen. Zusammen sind wir stark. Einige feindliche Organismen müssen gegen eine Armee verschiedener Mikroorganismen antreten.

Die Laktobazillen von lebendem Joghurt verlängerten das Leben und verringerten das Risiko von Infektionskrankheiten.
ie Laktobazillen von lebendem Joghurt verlängerten das Leben und verringerten das Risiko von Infektionskrankheiten.

Die Nobelpreisträgerin Elie Metchnikoff untersuchte 100-Jährige auf dem Balkan, die rohen Joghurt aßen. Sie kam zu dem Schluss, dass die Laktobazillen des Joghurts das Leben dieser Menschen verlängerten und das Risiko von Infektionskrankheiten verringerten.

-werbung-
Werbung für Freedom of Health? Kontakt »

Die indische Aktivistin Vandana Shiva wehrt sich entschieden gegen industrialisierte Lebensmittel und leere Lebensmittel, die vollständig homogenisiert sind. Es wird Zeit, so sagt sie, dass wir die Sache selbst in die Hand nehmen. Wilde Fermentation kann dabei helfen.